Überspringen zu Hauptinhalt
Hannibal JUNIPER Distillers Cut 2017

Hannibal JUNIPER Distillers Cut 2017

Es war ein herbstlicher Abend im Oktober 2017 an dem Sabine und ich bei unseren Freunden Blaise und Maria in der Ginbar Darmstadt ein Glas Wein und ein paar Tapas essen wollten.

„Ich liebe es über Gin zu philosophieren“

Wie so oft ist es nicht nur bei den Tapas geblieben denn Blaise zeigte mir seine neuesten Erungenschaften, die ich als Wacholderliebhaber natürlich direkt verkosten musste. Ich liebe es über Gin zu philosophieren was die abende immer sehr lange aber auch gemütlich macht. Es gibt meiner Meinung nach nur sehr wenige Menschen die sich so gut mit Gin auskennen wie Blaise.

„Max Du brauchst eine Wacholderbombe“

Natürlich sprechen wir an solchen Abenden offen über neue Ideen und Kombinationsmöglichkeiten einen unvergesslichen Gin herzustellen. Plötzlich kam es wie aus der Pistole geschossen. „Max Du brauchst einen stärkeren Gin als Hannibal, eine Wacholderbombe“ und das habe ich mir zur Aufgabe gemacht.

Hannibal Distillers Cut 2017

Nach etwas tüftelei und einigen Mazerationsversuchen habe ich die perfekte Botanical zusammenstellung gefunden. Somit war mein erster Distillers Cut geboren. Hannibal JUNIPER Distillers Cut 2017 Black-Edition

Die Nachfrage war gigantisch, und innerhalb kürzester Zeit war die Limitierte Black Edition ausverkauft. Ich konnte mich kaum retten vor Nachfragen ob es noch Flaschen gibt. Aus diesem Grund und weil der Gin auch mein Favorit geworden ist haben wir uns entschieden Hannibal JUNIPER weiter zu destillieren und mit einem etwas anderen Design weiter auf dem Markt zu lassen.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

An den Anfang scrollen